Kultur macht Europa - 4. Kulturpolitischer Bundeskongress

Dr. h.c. Wolfgang Thierse

Dr. h. c. Wolfgang Thierse, MdB (*1943) ist seit 2005 Vizepräsident des Deutschen Bundestages. Nach Abitur und Lehre als Schriftsetzer in Weimar
studierte er Kulturwissenschaft und Germanistik und war anschließend wissenschaftlicher Assistent im Bereich Kulturtheorie/Ästhetik an der Humboldt-Universität Berlin.  Von 1977 bis 1990 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zentralinstitut für Literaturgeschichte an der Akademie der Wissenschaften der DDR. Bis Ende 1989 parteilos, trat er im Januar 1990 in die SPD/DDR ein, deren Vorsitz er von Juni bis September 1990 übernahm.  Von 1990 bis 2005 war er stellvertretender Vorsitzender der SPD und von 1990 bis 1998 stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Seit 1995 ist er Vorsitzender des Kulturforums der SPD. Im Oktober 1990 wurde er Mitglied des Deutschen Bundestages, dessen Präsident er von 1998 bis 2005 war. Er ist Mitglied im Ausschuss für Kultur und Medien und Leiter der deutschen Delegation der Parlamentarischen Versammlung der OSZE.