Kultur macht Europa - 4. Kulturpolitischer Bundeskongress

Prof. Dr. Rosmarie Beier-de Haan

Prof. Dr. Rosmarie Beier-de Haan (1953) ist Sammlungsleiterin und Ausstellungskuratorin am Deutschen Historischen Museum, Berlin. 1972 - 1977 studierte sie Geschichte und Germanistik an der Universität Hannover sowie an der Freien Universität Berlin und promovierte 1982. 1984 - 1987 arbeitete sie als Ausstellungskuratorin im Projekt "Zentrale Historische Ausstellung zur 750-Jahr-Feier der Stadt Berlin". Seit 1988 konzipierte und leitete sie am Deutschen Historischen Museum etliche kultur- und mentalitätsgeschichtliche Ausstellungen, zuletzt: "Zuwanderungsland Deutschland. Migrationen 1500 - 2005", Berlin 2005; "Fremde - Etrangers? Bilder vom Anderen in Deutschland und Frankreich seit 1870", Paris 2008/Berlin 2009. Seit 2008 ist sie Honorarprofessorin für Geschichte an der Freien Universität Berlin. Derzeit Vorstandsmitglied von ICOM Deutschland, der International Association of History Museums (AIMH) und des International Committee of Museums of Archaeology and History (ICMAH). Zahlreiche Publikationen zur Kultur-, Sozial- und Mentalitätsgeschichte des 19./20. Jahrhunderts sowie zur Geschichts- und Museumstheorie.